Sie befinden sich hier: TYPO3 / Anleitungen / TYPO3 und Suchmaschinen
Donnerstag, 14.12.2017

Suchmaschinenfreundliche Websites mit TYPO3

Immer mal wieder werde ich von einem potentiellen Kunden angesprochen, ob eine TYPO3-Website denn nun Chancen auf einen der vorderen Plätze bei Google & Co. hat.

 

Suchmaschinenfreundlich - was ist das eigentlich?

Im Gegensatz zu einem "echten" Besucher der Website schickt eine Suchmaschine ein Stück Software vorbei, einen sogenannten Robot. Dieser analysiert die Website, versucht Inhalte zu finden und indiziert diese für die eigene Datenbank. Einen Interpretationsspielraum hat dieser Robot in der Regel eigentlich nicht.

Für Webdeveloper wie mich bedeutet das, dass die Seite so gestaltet sein muss, dass der Robot seine Arbeit möglichst einfach und gut erledigen kann - er die Inhalte also findet. Im ersten Schritt ist daher eine valide Website notwendig, d.h. die Website hält sich an die aktuellen Webstandards, die das w3c-Konsortium erarbeitet. Ob Ihre Website sich an diese Spielregeln hält, können Sie hier testen. Dass sich diese Website an die Standards hält, sehen Sie hier.

Tabellen waren gestern: Damit sich die Suchmaschinen "wohl fühlen" und Ihren Inhalt gut erfassen können, sollten Sie (und Ihr Webentwickler) auf diese Unsitte aus früheren Tagen verzichten. Tabellenloses Layout mit CSS ist wesentlich einfacher, eleganter, schneller und suchmaschinenfreundlicher - ganz ohne Diskussion. Wenn Ihr Webentwickler sich weigert, sich mit dieser - übrigens nicht mehr sooo neuen - Technologie zu befassen, suchen Sie sich einen anderen.

Inhalte, Inhalte, Inhalte: Die beste suchmaschinenoptimierte und optisch anspruchsvolle Website hilft Ihnen nichts, wenn Sie keine Inhalte haben. Beschreiben Sie Ihre Leistungen und Fähigkeiten, Produkte und Events, wenn Sie in den Suchmaschinen nach oben wollen.

Ein weit verbreiteter Fehler sind auf Bilder gerenderte Texte, die sich nirgends im Quelltext wiederholen. So hat der Suchmaschinenrobot keine Chance, diese Inhalte zu erfassen. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Wiederholen Sie den Text einfach im "ALT-Tag" des Bildes.

Geheimwaffe "META-Tags". Früher war das eine der ganz wenigen Möglichkeiten, den Suchmaschinen seine Inhalte mitzuteilen. Mittlerweile gibt es dazu bessere und vor allem wirksamere Techniken. Ganz vernachlässigen sollten Sie die META-Tags dennoch nicht. Wichtig ist aber, dass Sie nicht auf allen Seiten Ihrer Internetpräsenz dieselben META-Tags verwenden, sondern diese auf die jeweiligen Inhalte anpassen. Das macht etwas Arbeit, lohnt sich aber.

Wichtige Schlüsselworte der jeweiligen Seite sollten im TITLE-Tag verwendet werden.

Damit die Suchmaschinen wissen, dass sich ein Besuch auf Ihrer Seite mal wieder lohnt,sollten Sie diese über Veränderungen informieren. Eine Möglichkeit sind die Google-Sitemaps.

Auch die URLs - das ist der eindeutige Bezeichner für die Website (z.B. www.marc-willmann.de) - sind ein häufiger Fallstrick: Für eine Suchmaschine ist die Website index.php?id=12 und index.php?id=64 dieselbe Seite, die nur mit verschiedenen Parametern aufgerufen wird. Technisch gesehen hat die Suchmaschine damit übrigens auch recht! Ob der Suchmaschinenrobot nun alle Seiten besucht, darf getrost bezweifelt werden.

Suchmaschinenfreundliche URLs sehen z.B. so aus: http://www.marc-willmann.de/impressum/ oder http://www.marc-willmann.de/ueber-mich/. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass sich diese "sprechenden URLs" auch von menschlichen Besuchern viel einfacher merken lassen!

TYPO3 - was geht, was nicht?

Nachdem wir nun geklärt haben, wie sich Ihre Website im Internet präsentieren sollten, bleibt nun die ursprüngliche Frage: kann man das nun mit TYPO3 realisieren?

Ja, das geht. Vieles davon ist für TYPO3 selbstverständlich, wenn ein erfahrener Webentwickler die Website für Sie umsetzt. Ein wenig Mitarbeit ist aber auch von den Redakteuren gefragt, die die Inhalte pflegen.

Alles beginnt mit einem guten Template. Ihr (hoffentlich guter) Webdeveloper wird dieses  tabellenlos und valide entwickeln und in TYPO3 einbinden. Das sind schon einmal sehr gute Voraussetzungen für ein gutes Suchmaschinenergebnis.

Die Alternativen Bildbeschreibungen ("ALT-Tag") können von Ihren Redakteueren ganz einfach eingepflegt werden. Auch die META-Tags KEYWORDS und DESCRIPTION können und sollten von den Redakteuren mit sinnvollen Werten gefüllt werden. TYPO3 und Ihr Entwickler kümmern sich darum, dass diese an der richtigen Stelle im richtigen Format erscheinen.

Ein gut konfigurierter Webserver vorausgesetzt, können Ihnen auch kleine Tools wie "tidy" helfen, kleinere Fehler, die ein Redakteur aus Unwissen gemacht hat, automatisch zu korrigieren. "tidy" stellt sicher, dass nur valide Internetseiten ausgeliefert werden, ganz automatisch.

Mit den richtigen Erweiterungen (z.B. realurl oder cooluri) und der passenden Konfiguration des Webservers kümmert sich TYPO3 ganz automatisch um die sprechenden URLs. Wie Sie an dieser Website sehen können, sehen die Suchmaschinen und Besucher von den internen IDs überhaupt nichts.

Auch der Seitentitel kann von TYPO3 intelligent verwendet werden. Dafür ist nicht einmal eine Erweiterung nötig.

TYPO3 ist spezialisiert auf das Ausliefern dynamischer Inhalte - eine Google Sitemap ist ein solcher Inhalt. TYPO3 kann diese Sitemap selbständig generieren und Google damit über Aktualisierungen auf dem Laufenden halten. Entsprechende Extensions sind einige verfügbar.

TYPO3 ist also ausgesprochen gut gerüstet, um suchmaschinenoptimierte Internetseiten auszuliefern, wenn man bereits bei der Entwicklung einige einfache Regeln beachtet.

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*