Ein erster Erfolg: 2021 werde ich das Familienheim CO2-neutral heizen.

Wärmepumpe & Ökostrom

Wie ich bereits in meiner Bestandsaufnahme aufgeführt habe, nutzen wir in unserem Haus eine moderne Wärmepumpe, um das Haus zu heizen und mit Warmwasser zu versorgen. In der Übergangszeit heizen wir zudem mit einem Holzofen zu. Hierfür benötigen wir ca. 0,2 m3 Holz pro Jahr.

Während wir den normalen Gebrauchsstrom bereits vor einigen Jahren auf einen Ökotarif umgestellt haben, war dieser für den Wärmepumpentarif damals leider nicht verfügbar. 

Ich habe in den letzten Tagen daher einige Stromanbieter verglichen und auch bei meinem aktuellen Stromversorger nochmals explizit nachgefragt, ob der Wärmepumpenstrom auch auf einen Ökotarif umgestellt werden kann. 

Erfreulicherweise bekam ich hier nun die Auskunft, dass die Stadtwerke Lübeck still und heimlich schon 2020 den Wärmepumpentarif mit 100% Oköstrom beliefern, so dass hierfür keine CO2-Emissionen anfallen. 

 

 

Zwischenergebnis

Damit sind wir beim Gesamt-CO2-Fußabdruck nun bei 18,94 t CO2/Jahr für den gesamten Haushalt. Bei drei Personen sind wir bei 6,3 t CO2/Jahr und Kopf. 

Für diesen Schritt war nichts zu tun. Bei der Recherche zu alternativen Stromanbietern bin ich zudem auf einige interessante Angebote gestoßen, die uns u.U. künftig sogar Geld einsparen. Ob wir den Stromanbieter tatsächich wechseln oder nicht ist nach der positiven Nachricht der Stadtwerke Lübeck noch nicht entschieden. Einschränken müssen wir uns für diesen ersten Schritt jedenfalls nicht und auch finanziell gibt es keine Mehrbelastung.

Herausforderung: Klimaneutralität.

Ich möchte meinen CO2-Fußabdruck bereits 2021 signifikant senken und in Zukunft klimaneutral werden. Wenn Du mich auf diesem Abenteuer begleiten willst und Dich für meine Fortschritte und Gedanke interessierst, werde ich auf dieser Seite darüber berichten.

Falls Du Ideen hast oder Dich einer ähnlichen Aufgabe stellst, freue ich mich sehr über Deinen Kommentar oder Deine Nachricht.

 

12. Oktober 2020
Auf dem Weg zur Klimaneutralität: Wie komme ich zur Arbeit?

Auf dem Weg zur Klimaneutralität: Wie komme ich zur Arbeit?

Um meinen CO2-Fußabdruck zu optimieren, schaue ich mir meinen Arbeitsweg an und vergleiche Alternativen: ÖPNV, Diesel oder Elektro-Auto.

Weiterlesen

07. Oktober 2020
Persönliche Klimaneutralität als Abenteuer: CO2-Fußabdruck Null

Persönliche Klimaneutralität als Abenteuer: CO2-Fußabdruck Null

Ich übernehme Verantwortung und versuche, meine Klimabilanz signifikant zu verbessern und meinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Nicht irgendwann. Jetzt.

Weiterlesen

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben